You are currently viewing 02. Oktober 2021 Saalü Royal in Schwollen

02. Oktober 2021 Saalü Royal in Schwollen

Saalü! „royal“
Das Heimatprojekt schickt im 27. Jahr vier gekrönte Häupter durchs Land

SAALÜ! ist in Rheinland-Pfalz eine Institution. Seit 1994 ist das Heimatprojekt, eine Veranstaltung des Kultursommers Rheinland-Pfalz, in mehr als 350 Dörfern von Saal zu Saal gewandert. Diese Saison ist das Dorfsaalspektakel mit neuem Konzept wieder in allen Regionen des Landes unterwegs.
Am 02.10.2021 gastiert es in Schwollen.
Der Star jedes SAALÜ!-Abends ist das Dorf. Für jedes erfindet sich Saalü! neu. Denn da die Dörfer so verschieden sind wie ihre Menschen, ist jeder Abend Überraschung, Unikat … und andernorts so nicht wiederholbar. Jeder Abend ist ein Gesamtkunstwerk aus Kabarett, Musik, Kleinkunst und den großen und kleinen Wundern, die in jedem Dorf zu finden sind. Nur eben in jedem Dorf andere.
Nicht nur Theater, Orchester und Chöre glänzen bei SAALÜ! – das Dorf selbst mit Geschichte, Gegenwart und Zukunft wird von den SAALÜ!-Bühnenprofis unter die Lupe genommen.
Dafür schickt Saalü! In diesem Jahr vier hochkarätige Adlige. Denn das Dorf erklärt sich zum unabhängigen Königreich.
Natürlich braucht ein solches Königreich einen Monarchen, genauer gesagt eine MonarchIN, schließlich leben wir im Jahr 2021:
Königin Saskia, SASSI, die mit Charme und eiserner Hand dem jungen Staatswesen und den frisch gebackenen Untertanen ihren Stempel aufzudrücken versucht. Ihr Motto: „Ich bin sehr vehement beratungsresistent“. Der (noch) kleine Hofstaat besteht aus:
Herzogin Cécile, ZÄSI, ihrer Cousine, die für die PR der Dynastie verantwortlich ist und sowohl den Königlich Dörflichen Geheimdienst (KDG) als auch das Ministerium für Tratsch und Propaganda leitet und polyglott und charmant aus jedem Interviewpartner Informationen herauslockt.
Graf Henry, NANZI, der als Zeremonienmeister die Fäden bei der Audienz in Händen hält, die Formvollendung der Hofknickse überwacht – Strafen für Nichteinhaltung der Hofetikette werden vor Ort vollzogen – und den königlichen Fuhrpark leitet.
Prinz Dirk, DERRICK, der alle anderen zur Verfügung stehenden Ämter samt dazugehöriger Besoldung übernommen hat. Als Hofkapellmeister und langjähriger erfahrener Streiter für wohlklingenden Akkordeonismus hat er die musikalische Leitung der Audienz inne und komponiert die neue Hymne.

 

Gemeinsam fühlen die vier ihren frisch gebackenen Untertanen auf den Zahn:
Wie reden die Menschen hier? Worauf sind sie stolz? Was ist gut im Dorf, was schön und wo soll’s hin? Lebt man hier (gerne) oder wird nur noch gewohnt? Und bleibt die Jugend? Gibt’s Kinder oder wird ausgestorben? Gibt’s leer stehende Häuser und besteht Einsturzgefahr? Ist die Ortsstraße befahrbar oder eine Schlaglochpiste? Ist das Dorf pleite oder reicht die Hundesteuer? Gibt’s noch eine Wirtschaft? Geschäfte? Handwerker? Oder nur noch ein Nagelstudio? Windkraft – Ja oder Nein? Machen alle bei den Vereinen mit oder sind’s immer nur die üblichen Verdächtigen? Gibt’s noch Bauern, die Kartoffeln anbauen oder nur Energielandwirte, die Wind säen und Sturm oder Strom und Biogas ernten? Gibt’s noch Hühner, Hähne … oder muss der Bürgermeister schon selber krähen?
Vom Heimat-Lied und -Film über Geschichten aus Dorf und Saal bis hin zum einzig wahren, ultimativen Satz des Bürgermeisters zu seinem Dorf nutzen sie jede Möglichkeit, um alle und alles kennen zu lernen.
SAALÜ! Ein unvergesslicher Gemeinschaftsabend mit Talk, Theater, Comedy und ganz viel Dorf.
Also Hereinspaziert! Zum Heimatvarieté!

 

Audienz-Billets gibt es bei der Ortsgemeinde Schwollen und über saalue@helffenstein.de

 

Schreibe einen Kommentar